Schwere Schmerzmittel sollten von Austauschpflicht gegen Generika befreit werden

Generika Uhr

Der Petitionsausschuss unterstützt die Forderung, Medikamente für Schmerzpatienten von der Austauschpflicht gegen preisgünstigere Medikamente mit gleichem Wirkstoff zu befreien. In der Sitzung in Berlin in Deutschland am Mittwochmorgen beschloss der Ausschuss einstimmig, eine dahingehende Petition dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) als Material zu überweisen und den Fraktionen zur Kenntnis zu geben. Man halte die Eingabe für geeignet, bei künftigen Überlegungen der Bundesregierung einbezogen zu werden und nehme das darin vorgetragene Anliegen sehr ernst, heißt es in der Begründung des Ausschusses zu der Beschlussempfehlung.
Weiterlesen »

Ausgeschlafen mit erholsamer Nacht den Sommer genießen

Endlich Sommer: Für die meisten bedeutet das Freibad, Biergarten und Grillabende. Eine Vielzahl an Aktivitäten lockt Sonnenhungrige ins Freie und selbst die lauen Abende werden noch für gesellige Unternehmungen genutzt. Regelmäßige Abkühlung ist jetzt unverzichtbar, denn so sehr das warme Wetter auch belebt, so sehr belasten die hohen Temperaturen den menschlichen Organismus. Konzentration und Leistungsfähigkeit leiden beispielsweise an schwülen Tagen und Nächten besonders. Ein erholsamer Schlaf ist nun umso wichtiger, um die Energiereserven wieder aufzufüllen und neue Kräfte zu sammeln.
Weiterlesen »

Jahrestag EHEC-Ausbruch in Deutschland

Die Bundesminister Aigner und Bahr ziehen Bilanz: „Größter EHEC-Ausbruch in Deutschland wurde erfolgreich bewältigt – Der Bund optimiert die Zusammenarbeit der Behörden zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger“

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner und Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr haben knapp ein Jahr nach der schweren EHEC-Epidemie in Deutschland eine erste Bilanz der bisher umgesetzten Maßnahmen gezogen: „Der EHEC-Ausbruch von Mai bis Juli 2011 stellte die Gesundheits- und Lebensmittelbehörden von Bund und Ländern und das medizinische Versorgungssystem vor außerordentliche Herausforderungen, die durch eine gemeinsame Anstrengung bestmöglich bewältigt werden konnten. Die Zusammenarbeit innerhalb der Bundesregierung und zwischen Bund und Ländern hat sich vom Beginn des Ausbruchgeschehens an bewährt. Durch zielführende Befragungen von Patienten und gezielte Lebensmittelrückverfolgung sowie epidemiologische Studien des Robert Koch-Instituts war die Identifikation der Ursache der Infektionen – der Verzehr von rohen Sprossen – möglich.“
Weiterlesen »

Der 05.09.2009 ist ein Deutscher Kopfschmerztag

Um Kopfschmerzen und anderen gesundheitlichen Belastungen vorzubeugen, ist es wichtig, Prioritäten zu setzen, Verpflichtungen auf ihre Vereinbarkeit zu überprüfen und Aufgaben sinnvoll zu planen. Einer Reizüberflutung lässt sich mit regelmäßigen kleinen Auszeiten entgegenwirken. Auf der körperlichen Ebene kann die Stresstoleranz durch Ausdauersport, etwa Laufen oder Radfahren, erhöht werden. Auch kurze Bewegungsübungen bzw. Revitalisierungsübungen zwischendurch helfen dabei, ebenso wie Yoga, Tai-Chi oder Qigong.
Weiterlesen »

Mit dem Appetit können auch die Abwehrkräfte schwinden

(rgz). Eine Umfrage im Auftrag von tetesept hat gezeigt: Die meisten Menschen sind sich der Bedeutung einer vitamin- und mineralstoffreichen Ernährung zur Gesundheitsvorsorge durchaus bewusst. Demnach glauben 67 Prozent der Befragten, dass Menschen, die sich gesund ernähren, auch weniger anfällig für Infekte sind. Mit über 70 Prozent sind vor allem die Semester ab 40 Jahren überzeugt, dass eine ausgewogene Ernährung das Immunsystem unterstützen kann. Weiterlesen »

Tee-Rituale: Zeit für einen heißen Schluck

(djd). Geschafft. Die Kinder sind im Bett, Küche und Spielzimmer aufgeräumt, und der Hund war auch schon Gassi. Mit einer heißen Tasse Tee kann jetzt der gemütliche Teil des Abends auf dem Sofa beginnen. Ein beliebtes Ritual – gerade in der kühlen Jahreszeit. Dabei sind Pilztees bei Gesundheitsbewussten besonders beliebt, denn mit jedem Schluck nimmt der Körper ganz nebenbei wertvolle Mineralstoffe und Vitamine zu sich. Weiterlesen »

Ruhepausen für Körper und Geist

(rgz). Um den täglichen Anforderungen im Beruf und im häuslichen Alltag gerecht zu werden, benötigen die meisten Menschen viel Kraft und Energie. Gerade in stressigen Phasen ist es daher wichtig, regelmäßig für einen Ausgleich zu sorgen. Dafür darf man sich auch gerne einmal kleine Auszeiten gönnen und Luft holen. Harmonie und Erholung für Körper und Seele schenkt etwa der Besuch einer Thermal-Quelle mit seinem natürlich warmen und mineralstoffreichen Wasser. Weiterlesen »

Schöne Haut kommt oft von innen

(rgz). Hautunreinheiten sind nicht leicht zu kaschieren und werden daher besonders im Gesicht als störend empfunden. Um diese Schönheitsmakel wieder loszuwerden, setzen die Betroffenen große Hoffnungen auf Cremes, Peelings und Reinigungsprodukte. Doch ein anhaltender Erfolg bleibt oft aus. Wenn Hautrötungen, trockene Schüppchen oder Pickel immer wieder auftreten, kann das ein Anzeichen dafür sein, dass der Körper übersäuert ist. Bei einer Übersäuerung ist der Stoffwechsel im Bindegewebe und der Haut gestört. Weiterlesen »

Kassenzuschuss für den Kurzurlaub

(djd). Praxisgebühren, Zuzahlungen für Medikamente und der neue Einheitssatz von 15,5 Prozent für die gesetzliche Krankenversicherung machen das eigene Wohlbefinden nicht nur lieb, sondern auch teuer. Wer gesund bleiben will, wird zur Kasse gebeten. Doch es gibt die Möglichkeit, sich einen Teil des gezahlten Geldes zurückzuholen und dabei etwas für die Fitness zu tun. So bietet beispielsweise AKON Aktivkonzept bundesweit Präventionskurse an, für die weder ein ärztliches Attest noch ein Kurantrag nötig sind. Weiterlesen »

Ran an den Winterspeck mit Abnehmtipps

(djd). In der Tierwelt ist der Winterspeck eine durchaus positiv zu bewertende Errungenschaft der Evolution. Die Menschen dagegen hadern zu Beginn des Frühlings immer wieder aufs Neue mit den Pfunden, die sie sich an gemütlichen Winterabenden und an den traditionellen Feiertagen mit gutem Essen auf die Rippen gefuttert haben. Beim Versuch, den überschüssigen Winterspeck loszuwerden, quälen sich Frauen und Männer oft mit wochenlangen Diäten mühsam ein paar Kilos herunter – und haben sie nach kurzer Zeit wieder drauf. Gerade Ältere setzen häufig auch auf Schlankheitspillen. Diese können aber unangenehme Nebenwirkungen haben und sind zudem teuer. Weiterlesen »

Internet gratis Tipps mit Wellness, Gesundheit und gesundes Leben in der Version: 4.9.2